BeanShell Debugger ohne IDE

vorhergehende Artikel in: Java Komponenten
24.09.2016

Der vor einiger Zeit vorgestellte BeanShellDebugger funktioniert nur dann gut, wenn die Anwendung noch entwickelt wird und man noch Zugriff auf den Debugger der IDE hat.

Natürlich kann man sich im Notfall eventuell noch mit einem Debugger an den laufenden Prozess ankoppeln und auf diese Weise den BeanShellDebugger nutzen. Hat man diese Möglichkeit jedoch nicht, kann man im laufenden Betrieb der Anwendung Änderungen an bestehenden Skripten oder neu hinzukommende Skripte nicht mehr effektiv auf Fehler untersuchen. Daher habe ich die Lösung erweitert:

Mit der neuen Variante - die unten angehängt ist - ist es möglich, die Skriptvariablen auch ohne Debugger oder IDE einzusehen und zu manipulieren: Jeder undefinierte Methodenaufruf wird wie bisher abgefangen, allerdings öffnet sich dann ein interaktiver BeanShell-Interpreter, in dem der CallStack des Skriptes als manipulierbare Variable vorliegt.

Man kann mit entsprechenden BeanShell-Kommandos (oder beliebigem BeanShell-Code) die Werte der Variablen einsehen und diese auch manipulieren - diese Manipulationen funktionieren live und beeinflussen das zu debuggende Skript.

Das Skript wird so lange angehalten, wie das Fenster des interaktiven Skript-Interpreters geöffnet bleibt. Wird dieses Fenster geschlossen, wird das Skript - unter Berücksichtigung der an den Variablen vorgenommenen Änderungen - weiter ausgeführt bis es auf die nächste undefinierte Funktion trifft oder normal beendet wird.

Dieses Feature wird aktiviert, indem

___eb_debug_on___="console";

im Skript gesetzt wird.

Lizenz
BeanShellDebugger.java

Alle Artikel rss Wochenübersicht Monatsübersicht Github Repositories Gitlab Repositories Mastodon Über mich home xmpp


Vor 5 Jahren hier im Blog

  • Brian May, Kerry Ellis & Vittorio Grigolo: Bohemian Rhapsody

    19.05.2019

    Eine andere Sicht auf den schönen Queen-Klassiker

    Weiterlesen...

Neueste Artikel

  • sQLshell, SQLite und Redis - oh my!

    Ich habe in letzter Zeit hin und wieder mit der sQLshell und SQLite herumgespielt - Neulich wurde ich gefragt, ob die sQLshell eigentlich auch Redis kann...

    Weiterlesen...
  • bad-certificates Version 3.0.0

    Das bereits vorgestellte Projekt zur automatisierten Erzeugung von Zertifikaten mit allen möglichen Fehlern wurde um eine weitere Kategorie von Zertifikaten erweitert

    Weiterlesen...
  • Erste Vor-Version eines Gis-Plugin für die sQLshell

    Wie bereits in einem früheren Artikel erwähnt plane ich, demnächst ein Plugin für die sQLshell anzubieten, das eine Visualisierung von Daten mit räumlichem Bezug im Stil eines Geoinformationssystems erlaubt.

    Weiterlesen...

Manche nennen es Blog, manche Web-Seite - ich schreibe hier hin und wieder über meine Erlebnisse, Rückschläge und Erleuchtungen bei meinen Hobbies.

Wer daran teilhaben und eventuell sogar davon profitieren möchte, muß damit leben, daß ich hin und wieder kleine Ausflüge in Bereiche mache, die nichts mit IT, Administration oder Softwareentwicklung zu tun haben.

Ich wünsche allen Lesern viel Spaß und hin und wieder einen kleinen AHA!-Effekt...

PS: Meine öffentlichen GitHub-Repositories findet man hier - meine öffentlichen GitLab-Repositories finden sich dagegen hier.