Gedanken zu Zeit, NTP, GPS und DIY

vorhergehende Artikel in: Video Hardware Rants
21.09.2018

Nachdem ich meinen eigenen Atomzeit-GPS-NTP-Server in Betrieb genommen habe, habe ich mir Gedanken gemacht, warum die käuflich zu erwerbenden einen so hohen Anschaffungswiderstand haben.

Ich wurde sicher auch durch das sehr interessante Video zum Thema Zeit von der Royal Institution beeinflusst, das ich kurz davor gesehen hatte.

@youtube.com

Aber nachdem mein Zeitserver eine Weile gelaufen war, sah ich, dass er eben doch noch nicht belastbar ständig eine genaue Uhrzeit lieferte. Das lässt sich auf dem ersten der drei hier unten angehängten Bilder hervorragend nachvollziehen: Es stellt die Fluktuationen in der Uhrzeit, die vom NTP-Server gemeldet wurden, dar.

Die zwei anderen Bilder stellen Offset und Jitter des Servers über einen längeren Zeitraum dar - interessant hierbei ist, dass die Phasen hoher Variation immer um dieselbe Tageszeit auftreten - da meine Antenne nicht optimal positioniert ist, ist die Empfangsqualität der GPS-Signale nicht immer optimal. Es ist schon länger bekannt, dass für jeden Punkt auf dem Erdball die Abdeckungsqualität bei GPS periodisch schwankt - genau das sieht man hier: Man kann schon fast die Uhr nach dem Ausfall der GPS-Zeit am Nachmittag stellen...

Interessant scheint mir in diesem Fall noch eine Idee (die aber sicher schon anderen vor mir gekommen ist), von einem Server mit genau gehender Uhr aus in genau festgelegten Zeitintervallen Events in anderen Servern auszulösen - Durch die Zeitstempel in den Logs dieser zu überwachenden Server könnte man dann Uhrenmanipulationen auf die Schliche kommen...

Alle Artikel rss Wochenübersicht Monatsübersicht Github Repositories Gitlab Repositories Mastodon Über mich home xmpp


Vor 5 Jahren hier im Blog

  • Mandelbrot-Sets mittels Shadern berechnen

    17.05.2019

    Nachdem ich in den letzten verregneten Tagen auf Youtube in den Videos von Numberphile versunken bin, hat mich eines davon angestachelt, mich selbst mit dem Mandelbrotset zu beschäftigen. Als ich dann noch Code fand, der behauptete, das auf einer Graphikkarte mittels Shadern berechnen zu können, war es um mich geschehen...

    Weiterlesen...

Neueste Artikel

  • Erste Vor-Version eines Gis-Plugin für die sQLshell

    Wie bereits in einem früheren Artikel erwähnt plane ich, demnächst ein Plugin für die sQLshell anzubieten, das eine Visualisierung von Daten mit räumlichem Bezug im Stil eines Geoinformationssystems erlaubt.

    Weiterlesen...
  • bad-certificates Version 2.1.0

    Das bereits vorgestellte Projekt zur automatisierten Erzeugung von Zertifikaten mit allen möglichen Fehlern hat eine Erweiterung erfahren und verfügt über ein Partnerprojekt - beide sind nunmehr in der Version 2.1.0 freigegeben

    Weiterlesen...
  • SQLite als Geodatenbank

    Wie bereits in einem früheren Artikel beschrieben treibe ich derzeit Anstrengungen voran, die sQLshell attraktiver für Nutzer zu machen, die mit Geodatenbanken arbeiten.

    Weiterlesen...

Manche nennen es Blog, manche Web-Seite - ich schreibe hier hin und wieder über meine Erlebnisse, Rückschläge und Erleuchtungen bei meinen Hobbies.

Wer daran teilhaben und eventuell sogar davon profitieren möchte, muß damit leben, daß ich hin und wieder kleine Ausflüge in Bereiche mache, die nichts mit IT, Administration oder Softwareentwicklung zu tun haben.

Ich wünsche allen Lesern viel Spaß und hin und wieder einen kleinen AHA!-Effekt...

PS: Meine öffentlichen GitHub-Repositories findet man hier - meine öffentlichen GitLab-Repositories finden sich dagegen hier.