Neue Graphik-Primitiven für java.awt.Graphics2D

vorhergehende Artikel in: Java Komponenten
18.03.2023

Ich wollte eine Methode schaffen, neue Graphik-Primitiven, die zumindest in java.awt.Graphics2D - in Java noch fehlen, zu ergänzen.

Die zwei Dinge, die ich mir hier vorgenommen, habe sind Pfeile an Linien und Spiralen. Für die Pfeile fand ich einen Ansatz im Internet, den ich aber stark modifizieren musste: Dieser Ansatz hätte es nicht erlaubt, Paints zu verwenden, die teilweise transparent sind.

Für die Spiralen habe ich mich eines einfachen Tricks bedient: Wie bereits für die perspektivisch verzerrten Ellipsen nutzte ich die Formeln für die Annäherung eines Kreises aus vier Bezier-Kurven, vergrößerte den Radius aber am Ende jedes Kurvensegments. So kommt zwar keine perfekte Euler-Kurve zustande, ich bin mit dem Ergebnis dennoch hochzufrieden. Dem Konstruktionsprinzip geschuldet kann man leider auch keinen beliebigen Start- und endwinkel angeben - diese sind jeweils Vielfache von 90 Grad. Möchte man andere Winkel erreichen, kann man das aber auch durch geschicktes Clipping realisieren.

Das Ziel war außerdem, diese zusätzliche Funktionalität so zu implementieren, dass sie in verschiedensten auf java.awt.Graphics2D aufsetzenden Kontexten funktionieren würde. Wie in der folgenden Abbildung zu sehen, habe ich das erfolgreich geschafft: diese neue Funktionalität steht sowohl in dem neulich vorgestellten Sketch-Kontext zur Verfügung, wie auch verschiedenste Strokes benutzt werden können:

Screenshot Neue Graphik-Primitiven mit unterschiedlichen Strokes

Alle Artikel rss Wochenübersicht Monatsübersicht Github Repositories Gitlab Repositories Mastodon Über mich home xmpp


Vor 5 Jahren hier im Blog

  • Brian May, Kerry Ellis & Vittorio Grigolo: Bohemian Rhapsody

    19.05.2019

    Eine andere Sicht auf den schönen Queen-Klassiker

    Weiterlesen...

Neueste Artikel

  • sQLshell, SQLite und Redis - oh my!

    Ich habe in letzter Zeit hin und wieder mit der sQLshell und SQLite herumgespielt - Neulich wurde ich gefragt, ob die sQLshell eigentlich auch Redis kann...

    Weiterlesen...
  • bad-certificates Version 3.0.0

    Das bereits vorgestellte Projekt zur automatisierten Erzeugung von Zertifikaten mit allen möglichen Fehlern wurde um eine weitere Kategorie von Zertifikaten erweitert

    Weiterlesen...
  • Erste Vor-Version eines Gis-Plugin für die sQLshell

    Wie bereits in einem früheren Artikel erwähnt plane ich, demnächst ein Plugin für die sQLshell anzubieten, das eine Visualisierung von Daten mit räumlichem Bezug im Stil eines Geoinformationssystems erlaubt.

    Weiterlesen...

Manche nennen es Blog, manche Web-Seite - ich schreibe hier hin und wieder über meine Erlebnisse, Rückschläge und Erleuchtungen bei meinen Hobbies.

Wer daran teilhaben und eventuell sogar davon profitieren möchte, muß damit leben, daß ich hin und wieder kleine Ausflüge in Bereiche mache, die nichts mit IT, Administration oder Softwareentwicklung zu tun haben.

Ich wünsche allen Lesern viel Spaß und hin und wieder einen kleinen AHA!-Effekt...

PS: Meine öffentlichen GitHub-Repositories findet man hier - meine öffentlichen GitLab-Repositories finden sich dagegen hier.