Realtex 88x2 unter Linux

vorhergehende Artikel in: Linux Hardware
12.06.2023

Ich habe aus Gründen ein Ersatzteil gebraucht: einen USB WiFi-Dongle. Er sollte unter Linux funktionieren und als ich einen gefunden hatte, dessen Anschaffungswiderstand mir nicht zu hoch erschien, klickte ich auf "Kaufen"...

Als der Stick ankam und ich ihn ansteckte passierte erst einmal nichts. Dsa bedeutete: Treiber finden und installieren. Auf der Seite hier kann man anhand der IDs die dmesg ausspuckt herausfinden, mit welchem Chipsatz man es denn nun genau zu tun hat.

Bei mir war es der 88x2 und ich machte mich entsprechend der dort verlinkten Anleitung daran, den Treiber zu übersetzen und zu installieren. Das schlug fehl, da dir direkt verlinkte Lösung für einen zu alten Kernel gedacht war: in der mir vorliegenden Kernelversion 5.15 existiert net/ipx.h schlicht nicht mehr.

Ich fand dann ein Repository vom selben Autor, das für eine spätere Version des Kernels vorgesehen war und konnte diesen Treiber auch übersetzen und installieren. So konnte ich mich das erste Mal mit einem WLan verbinden - leider mit einer enttäuschenden Datenrate von lediglich 7 MB/s!

Daraufhin überlegte ich noch einmal genauer und angestrengter und kam auf die Idee, meinen extra für hohe Geschwindigkeit angeschafften WiFi-Dongle der Firma BrosTrend nochmals genauer anzusehen. Ich stellte fest, dass dieser dasselbe Chipset aufwies, wie der neue. Daher versuchte ich die BrosTrend-Treiber zu installieren und siehe da - nicht nur, dass der Stick jetzt ganz wunderbar funktionierte: per rsync (ohne SSH) kam ich auf eine Übertragungsrate von 75 MB/s!

Ich freute mich ganz erheblich darüber und überlege jetzt ernsthaft, gleich noch einen solchen Stick nachzubestellen...

Alle Artikel rss Wochenübersicht Monatsübersicht Github Repositories Gitlab Repositories Mastodon Über mich home xmpp


Vor 5 Jahren hier im Blog

  • Mandelbrot-Sets mittels Shadern berechnen

    17.05.2019

    Nachdem ich in den letzten verregneten Tagen auf Youtube in den Videos von Numberphile versunken bin, hat mich eines davon angestachelt, mich selbst mit dem Mandelbrotset zu beschäftigen. Als ich dann noch Code fand, der behauptete, das auf einer Graphikkarte mittels Shadern berechnen zu können, war es um mich geschehen...

    Weiterlesen...

Neueste Artikel

  • Erste Vor-Version eines Gis-Plugin für die sQLshell

    Wie bereits in einem früheren Artikel erwähnt plane ich, demnächst ein Plugin für die sQLshell anzubieten, das eine Visualisierung von Daten mit räumlichem Bezug im Stil eines Geoinformationssystems erlaubt.

    Weiterlesen...
  • bad-certificates Version 2.1.0

    Das bereits vorgestellte Projekt zur automatisierten Erzeugung von Zertifikaten mit allen möglichen Fehlern hat eine Erweiterung erfahren und verfügt über ein Partnerprojekt - beide sind nunmehr in der Version 2.1.0 freigegeben

    Weiterlesen...
  • SQLite als Geodatenbank

    Wie bereits in einem früheren Artikel beschrieben treibe ich derzeit Anstrengungen voran, die sQLshell attraktiver für Nutzer zu machen, die mit Geodatenbanken arbeiten.

    Weiterlesen...

Manche nennen es Blog, manche Web-Seite - ich schreibe hier hin und wieder über meine Erlebnisse, Rückschläge und Erleuchtungen bei meinen Hobbies.

Wer daran teilhaben und eventuell sogar davon profitieren möchte, muß damit leben, daß ich hin und wieder kleine Ausflüge in Bereiche mache, die nichts mit IT, Administration oder Softwareentwicklung zu tun haben.

Ich wünsche allen Lesern viel Spaß und hin und wieder einen kleinen AHA!-Effekt...

PS: Meine öffentlichen GitHub-Repositories findet man hier - meine öffentlichen GitLab-Repositories finden sich dagegen hier.