In eigener Sache mit Blick auf 2024

vorhergehende Artikel in: Verschiedenes Rants
30.12.2023

Dieses Jahr ist auch wieder rum. Zeit, nach vorne und Zurück zu blicken...

Große Veränderungen stehen an. Ich habe mich am Ende dieses Jahres dazu entschlossen, Repsy Lebewohl zu sagen. Die Gründe dafür sind in der unflexiblen Art und Weise der Finanzierung zu suchen - aber auch darin, dass das System einfach gar nicht stabil war - ich wüsste heute nicht mehr, wie oft ich Deployments ein drittes viertes oder fünftes Mal versuchen musste, weil der furchtbare Cloudflare-Fehler(?) kam, der die Ursache für den Abbruch des Uploads war. Insofern - danke, dass ich doch recht ausführlich testen durfte - aber nach dem, was ich dort erleben durfte lautet mein Fazit: Danke - aber nein, danke!

Im nächsten Jahr werde ich privat das angehen, was ich auf Arbeit schon in großen Teilen umgesetzt habe: Ich werde mich von proprietären IDEs (weiter) ablösen. Statt dessen setze ich nun auf (Neo)Vim und bin im letzten halben Jahr oder so zu einer Konfiguration gekommen, die ich auch selber verstehe und die die wichtigsten Aspekte meiner täglichen Arbeit mit einer IDE abdecken. Nun muss sie sich im praktischen Einsatz bewähren und ich muss mir jede Menge neuer Tastenkobminationen in mein schon in die Jahre gekommenes Hirn hämmern...

Ein weiterer Plan für das nächste Jahr ist, die Arbeit an meinem Geoinformationssystem EBMap4D zu intensivieren: Die Unterstützung für GeoJson soll deutlich erweitert werden und ich will darüber nachdenken, die Lösung unter einer OpenSource-Lizenz zu veröffentlichen. Das alles soll als Vorbereitung dafür dienen, diese Funktionalität in die sQLshell zu integrieren, wie ich das dieses Jahr bereits mit der Unterstützung von Influx getan habe.

Ansonsten bleibt mir nur noch übrig, mir (und uns allen) für nächstes Jahr weniger Corona/Pandemie und weniger Krieg und weniger Gekreische in der Politik zu wünschen.

Artikel, die hierher verlinken

Mehrere Datenbanken und Postgis-Erweiterung in Docker

16.03.2024

Ich hatte ja schon beschrieben, dass ich mich in diesem Jahr wieder intensiver um mein Geoinformationssystem EBMap4D kümmern möchte. Dazu habe ich jetzt einige infrastrukturelle Vorbereitungen getroffen...

Alle Artikel rss Wochenübersicht Monatsübersicht Github Repositories Gitlab Repositories Mastodon Über mich home xmpp


Vor 5 Jahren hier im Blog

  • Mandelbrot-Sets mittels Shadern berechnen

    17.05.2019

    Nachdem ich in den letzten verregneten Tagen auf Youtube in den Videos von Numberphile versunken bin, hat mich eines davon angestachelt, mich selbst mit dem Mandelbrotset zu beschäftigen. Als ich dann noch Code fand, der behauptete, das auf einer Graphikkarte mittels Shadern berechnen zu können, war es um mich geschehen...

    Weiterlesen...

Neueste Artikel

  • Erste Vor-Version eines Gis-Plugin für die sQLshell

    Wie bereits in einem früheren Artikel erwähnt plane ich, demnächst ein Plugin für die sQLshell anzubieten, das eine Visualisierung von Daten mit räumlichem Bezug im Stil eines Geoinformationssystems erlaubt.

    Weiterlesen...
  • bad-certificates Version 2.1.0

    Das bereits vorgestellte Projekt zur automatisierten Erzeugung von Zertifikaten mit allen möglichen Fehlern hat eine Erweiterung erfahren und verfügt über ein Partnerprojekt - beide sind nunmehr in der Version 2.1.0 freigegeben

    Weiterlesen...
  • SQLite als Geodatenbank

    Wie bereits in einem früheren Artikel beschrieben treibe ich derzeit Anstrengungen voran, die sQLshell attraktiver für Nutzer zu machen, die mit Geodatenbanken arbeiten.

    Weiterlesen...

Manche nennen es Blog, manche Web-Seite - ich schreibe hier hin und wieder über meine Erlebnisse, Rückschläge und Erleuchtungen bei meinen Hobbies.

Wer daran teilhaben und eventuell sogar davon profitieren möchte, muß damit leben, daß ich hin und wieder kleine Ausflüge in Bereiche mache, die nichts mit IT, Administration oder Softwareentwicklung zu tun haben.

Ich wünsche allen Lesern viel Spaß und hin und wieder einen kleinen AHA!-Effekt...

PS: Meine öffentlichen GitHub-Repositories findet man hier - meine öffentlichen GitLab-Repositories finden sich dagegen hier.