Gemischte Gefühle re: OpenWebStart

vorhergehende Artikel in: Java
02.01.2021

Zunächst muss ich einmal sagen, dass ich mich sehr gefreut habe, dass eine neue Initiative für das Weiterleben von Webstart existiert - einer Möglichkeit, Applikationen zu verteilen, die ich immer für wegweisend hielt - aber...

Ich fand vor einigen Tagen heraus, dass eine Initiative gegründet wurde, die eine unabhängige Implementierung von Webstart ins Leben gerufen hat, um diese Technologie auch für zukünftige Java-Versionen zu erhalten: OpenWebStart.

Da ich jemand bin, der selten Dinge wegwirft die er einmal gebaut hat, hatte ich noch einige Webstart-Versionen von Applikationen auf meiner Festplatte, die noch aus Zeiten stammten, da Oracle selbst diese Technologie weiterentwickelte. Ich setzte also flugs einen Tomcat auf, deployte darin die entsprechenden WAR-Dateien und war gespannt...

Die gute Nachricht ist, dass bis auf eine alle Anwendungen out-of-the-Box funktionierten. Anschließend - und bevor ich mich um diese eine - die sQLshell - kümmerte erstellte ich sämtliche Applikationen neu und testete nochmals - auch mit den neu erstellten Versionen funktionierte alles hervorragend.

Als ich mich an die Analyse der Probleme mit der sQLshell machte stellte sich sehr schnell heraus, dass das kein Schnellschuss/Selbstläufer werden würde: Offenbar funktioniert OpenWebStart nicht (genau) so wie das Original-Oracle Webstart (mit der damals verfügbaren icedtea-Version funktionierte ebenfalls alles) - besonders was das Classloading angeht. Aber auch beim Herstellen der Umgebung für die Java-Anwendung hapert es gewaltig - auch hier gibt es klare Unterschiede/Inkompatibilitäten zu den früheren "offiziellen" Versionen.

Ein wenig verstimmt war ich, als ich im ersten Kommentar auf mein erstes Ticket, das ich bei GitHub einstellte darüber informiert wurde, dass die Bearbeitung schneller ginge, wenn ich einen kostenpflichtigen Supportvertrag abschlösse. Man verstehe mich nicht falsch - ich bin ein großer Unterstützer von OpenSource und mir sind durchaus auch die Schwierigkeiten bewusst, die überwunden werden müssen, darauf ein tragfähiges Geschäftsmodell aufzubauen - aber die Tickets, die ich eingestellt habe sind allesamt Bugs - keine Feature Requests und ich würde denken, dass wenn schon keine Dankbarkeit dafür, dass ich deren Arbeit erledige gezeigt wird, ich wenigstens von solchen Äußerungen verschont werden sollte.

Die Tickets, die ich bisher gegen OpenWebStart gestellt habe:

Alle Artikel rss Wochenübersicht Monatsübersicht Github Repositories Gitlab Repositories Mastodon Über mich home xmpp


Vor 5 Jahren hier im Blog

  • Aviator + Websockets

    15.06.2019

    Nachdem ich in den letzten Wochen und Monaten meine Zeit und Energie in die sQLshell gesteckt habe - was sowohl Bugfixing als auch neue Features betraf - habe ich nun endlich die Zeit gefunden, ein bereits lange überfälliges Feature an dWb+ und speziell am aviator zu implementieren.

    Weiterlesen...

Neueste Artikel

  • Neue Version plantumlinterfaceproxy napkin look

    Es gibt eine neue Version des Projektes plantumlinterfaceproxy - Codename napkin look.

    Weiterlesen...
  • Apache HTTPCore5 funktioniert nicht mit Docker

    Ich habe neulich drei Stunden meines Lebens verschwendet weil ich unbedingt die neueste Version der HTTPCore5 Library von Apache einsetzen wollte.

    Weiterlesen...
  • Entwurfsmodus für beliebige SVG Graphiken

    Nachdem ich in der Vergangenheit immer wieder Weiterentwicklungen der Idee vorgestellt habe, Graphiken mit dem Computer so zu ezeugen dass sie eine gewisse "handgemachte" Anmutung haben, habe ich nunmehr die durchschlagende Idee gehabt:

    Weiterlesen...

Manche nennen es Blog, manche Web-Seite - ich schreibe hier hin und wieder über meine Erlebnisse, Rückschläge und Erleuchtungen bei meinen Hobbies.

Wer daran teilhaben und eventuell sogar davon profitieren möchte, muß damit leben, daß ich hin und wieder kleine Ausflüge in Bereiche mache, die nichts mit IT, Administration oder Softwareentwicklung zu tun haben.

Ich wünsche allen Lesern viel Spaß und hin und wieder einen kleinen AHA!-Effekt...

PS: Meine öffentlichen GitHub-Repositories findet man hier - meine öffentlichen GitLab-Repositories finden sich dagegen hier.