Kuramoto in 2 Dimensionen

vorhergehende Artikel in: Chaos Java Numerik
22.05.2022

Ich habe mich bereits vor einigen Wochen mit diesem System beschäftigt - nun war es an der Zeit, ein wenig zu variieren...

Beim letzten Cersuch, mich diesem System und seinem Verhalten zu nähern beschränkte ich mich auf eine eindimensionale Kopplung der einzelnen Oszillatoren untereinander: Jeder der Oszillatoren war mit genau zwei Nachbarn verbunden und die Gesamtheit bildete einen Kreis, um Spezialeffekte durch die am Rand der Kette befindlichen Oszillatoren auszuschließen.

Dieses Mal wollte ich das Verhalten unter zweidimensionaler Kopplung untersuchen und legte dazu fest, dass jeuder der Oszillatoren Verbindungen zu vier seiner Nachbarn hatte. Der dadurch gebildete Graph bildete zunächst ein Rechteck - die Oszillatoren an den Rändern verknüpfte ich dann mit iheren gegenüberliegenden Pendants, sodass letztlich topologisch ein Torus daraus wurde.

In den hier gezeigten Bildern sieht man auch für den zweidimensionalen Fall sehr schön, wie aus einem Verhalten wo jeder Oszillator mit seiner Eigenfrequenz schwingt bei steigender Kopplungskonstante ein synchronisiertes Verhalten wird:

Screenshot Kuramoto-System mit zweidimensionaler Kopplung in Torus-Topologie mit geringer Koplungskonstante

Screenshot Kuramoto-System mit zweidimensionaler Kopplung in Torus-Topologie mit höherer Kopplungskonstante und synchroniserter Phase und Frequenz

Alle Artikel rss Wochenübersicht Monatsübersicht Github Repositories Gitlab Repositories Mastodon Über mich home xmpp


Vor 5 Jahren hier im Blog

  • IOTA oder wie eine Blase funktioniert

    17.06.2017

    Ich wurde gefragt, ob ich Einschätzungen zu Crypto-Currencies machen könnte. Speziell wurde ich nach Ethereum gefragt - einer, von der ich bereits gehört und für die ich mich bereits kurzzeitig milde interessiert hatte - und IOTA, die mir völlig unbekannt war. Ich begann mit einer Analyse der mir unbekannten und wurde überrascht.

    Weiterlesen...

Neueste Artikel

  • LinkCollections 2022 V

    Nach der letzten losen Zusammenstellung (für mich) interessanter Links aus den Tiefen des Internet für dieses Jahr folgt hier nunmehr die nächste:

    Weiterlesen...
  • Minifying elbosso.github.io

    Ich habe mir ein paar Gedanken über den Ressourcenverbrauch meiner Heimatseite im Zischennetz gemacht, um sie ien ganz klein wenig "grüner" zu gestalten...

    Weiterlesen...
  • tesseractuzneditor

    Ich habe hier bereits verschiedentlich davon berichtet, wie ich versucht habe, mich dem Thema Optical Character Regognition (OCR) zu nähern. Nach einigen interessanten Diskussionen in den vergangenen Monaten habe ich jetzt ein damit in Verbindung stehendes Projekt auf Gitlab aufgesetzt

    Weiterlesen...

Manche nennen es Blog, manche Web-Seite - ich schreibe hier hin und wieder über meine Erlebnisse, Rückschläge und Erleuchtungen bei meinen Hobbies.

Wer daran teilhaben und eventuell sogar davon profitieren möchte, muß damit leben, daß ich hin und wieder kleine Ausflüge in Bereiche mache, die nichts mit IT, Administration oder Softwareentwicklung zu tun haben.

Ich wünsche allen Lesern viel Spaß und hin und wieder einen kleinen AHA!-Effekt...

PS: Meine öffentlichen GitHub-Repositories findet man hier.