Zugriff auf Inhalte von Attribut-Zertifikaten

19.12.2023

Ich habe mich ein wenig mit Attribut-Zertifikaten beschäftigt - Resultat sind einige Klassen zum leichteren Zugriff auf die enthaltenen Attribute...

Attribut-Zertifikate nach RFC 5755 dienen dazu, bestimmte Informationen mit einer digitalen Identität zu verknüpfen. Diese verknüpften .link https://datatracker.ietf.org/doc/html/rfc5755#section-4.4.1=Attribute sind im Allgemeinen deutlich kürzer gültig, als das digitale Zertifikat, mit dem sie als Teil der digitalen Identität verknüpft werden.

In den entsprechenden Frameworks wie IAIK oder Bouncy Castle existiert entsprechende Unterstützung, während OpenSSL da leider (noch?) eine Lücke aufweist. Man mann solche Zertifikate jedoch immer mit einem ASN1-Viewer inspizieren.

Es existieren - obwohl diese Art von Zertifikaten sich bisher noch nicht durchsetzen konnte und ihre Verbreitung daher eher begrenzt ist - einige Beispiele zu ihrer Nutzung - etwa hier.

Allerdings ist dieses Beispiel nicht auf der aktuellen Höhe der Zeit: Korrekterweise muss die Gültigkeit wie folgt überprüft werden:

X509CertificateHolder clientCertHolder = new X509CertificateHolder(clientCert.getEncoded());

if (h.match(clientCertHolder)) { if (h.getEntityNames() != null) { System.out.println(h.getEntityNames().length + " entity names found"); } if (h.getIssuer() != null) { System.out.println(h.getIssuer().length + " issuer names found, serial number " + h.getSerialNumber()); } System.out.println("Matches original client x509 cert"); } else { System.out.println("does not match clientCert!"); }

// Issuer

AttributeCertificateIssuer issuer = att.getIssuer(); X509CertificateHolder caCertHolder = new X509CertificateHolder(caCert.getEncoded()); if (issuer.match(caCertHolder)) { if (issuer.getNames() != null) { System.out.println(issuer.getNames().length + " entity names found"); } System.out.println("Matches original ca x509 cert"); } else { System.out.println("does not match caCert!"); }

// Dates System.out.println("valid not before: " + att.getNotBefore()); System.out.println("valid not before: " + att.getNotAfter());

// check the dates

if (att.isValidOn(new Date())) { System.out.println("valid now"); } else { System.out.println("invalid now"); }

// verify

if (att.isSignatureValid(new JcaContentVerifierProviderBuilder().setProvider("BC").build(caPubKey))) { System.out.println("signature valid now"); } else { System.out.println("signature invalid now"); }

Die neueste Version

<dependency>
	<groupId>de.elbosso</groupId>
	<artifactId>util</artifactId>
	<version>2.1.0-SNAPSHOT</version>
</dependency>

im Repository

<repository>
	<id>repsy</id>
	<name>EL BOSSOs (https://elbosso.github.io/index.html) Maven Repository on Repsy</name>
	<url>https://repo.repsy.io/mvn/elbosso/default</url>
</repository>

enthält Klassen, die es einfacher machen sollten, die entsprechenden spezifischen Attribute nach RFC 5755 zu extrahieren und weiterzuverarbeiten. Ein Beispiel der Benutzung dieser Klassen ist hier zu sehen:

// Attribute
Attribute[] attribs = att.getAttributes();
de.elbosso.util.security.DecodedAttributeCertificateAttributes decodedAttributes = de.elbosso.util.security.DecodedAttributeCertificateAttributes.decode(attribs);
System.out.println("-------------------");
java.util.Collection<DecodedAttributeCertificateAttributes.AccessIdentity> accessIdentities = decodedAttributes.getAccessIdentities();
if (accessIdentities.isEmpty())
	System.out.println("No access identities contained within certificate!");
else
{
	System.out.println("Access Identities:");
	for (DecodedAttributeCertificateAttributes.AccessIdentity accessIdentity : accessIdentities)
	{
		System.out.println(accessIdentity);
	}
}
System.out.println("-------------------");
Optional<IetfAttrSyntax> chargingIdentity = decodedAttributes.getChargingIdentity();
if (chargingIdentity.isEmpty())
	System.out.println("No charging identity contained within certificate!");
else
{
	System.out.println("Charging Identity:");
	System.out.println(toString(chargingIdentity.get()));
}
System.out.println("-------------------");
Optional<IetfAttrSyntax> groups = decodedAttributes.getGroup();
if (groups.isEmpty())
	System.out.println("No group contained within certificate!");
else
{
	System.out.println("Groups:");
	System.out.println(toString(groups.get()));
}
System.out.println("-------------------");
java.util.Collection<DecodedAttributeCertificateAttributes.ServiceAuthenticationInformation> serviceAuthenticationInformations = decodedAttributes.getServiceAuthenticationInformations();
if (serviceAuthenticationInformations.isEmpty())
	System.out.println("No service authentication information contained within certificate!");
else
{
	System.out.println("Service Authentication Information:");
	for (DecodedAttributeCertificateAttributes.ServiceAuthenticationInformation serviceAuthenticationInformation : serviceAuthenticationInformations)
	{
		System.out.println(serviceAuthenticationInformation);
	}
}
System.out.println("-------------------");
java.util.Collection<RoleSyntax> roles = decodedAttributes.getRoles();
if (roles.isEmpty())
	System.out.println("No role contained within certificate!");
else
{
	System.out.println("Roles:");
	for (RoleSyntax roleSyntax : roles)

System.out.println(roleSyntax); } System.out.println("-------------------"); java.util.Collection<DecodedAttributeCertificateAttributes.Clearance> clearances = decodedAttributes.getClearances(); if (clearances.isEmpty()) System.out.println("No clearance information contained within certificate!"); else { System.out.println("Clearance Information:"); for (DecodedAttributeCertificateAttributes.Clearance clearance : clearances) { System.out.println(clearance); } }

Das komplette Beispiel, das auf dem von Bouncy Castle aufbaut ist hier zu finden.

Aktualisierung vom 19. Dezember 2023

Ich habe Repsy verlassen - meine Maven-Artefakte sind nun hier

<repository>
	<id>gitlab</id>
	<name>EL BOSSOs (https://elbosso.github.io/index.html) Maven Repository</name>
	<url>https://elbosso.gitlab.io/mvn/repository/</url>
</repository>

zu finden. Für dieses Artefakt heißt das, dass auch alle RELEASE Versionen und die aktuellste SNAPSHOT Version demnächst dorthin umziehen werden:

<dependency>
	<groupId>de.elbosso</groupId>
	<artifactId>util</artifactId>
	<version>2.3.0-SNAPSHOT</version>
</dependency>

In der Übergangszeit kann es zu einigen Problemen kommen - falls das so ist, bitte ich um ein kurzes Feedback - zum Beispiel in Gestalt eines Issues an dem betreffenden Projekt.

Artikel, die hierher verlinken

X509 Policies

07.05.2023

Ich wollte schon lange einmal etwas über einen oft missverstandenen und auch ignorierten Aspekt von (x.509) PKI schreiben: Policies

Alle Artikel rss Wochenübersicht Monatsübersicht Github Repositories Gitlab Repositories Mastodon Über mich home xmpp


Vor 5 Jahren hier im Blog

  • Brian May, Kerry Ellis & Vittorio Grigolo: Bohemian Rhapsody

    19.05.2019

    Eine andere Sicht auf den schönen Queen-Klassiker

    Weiterlesen...

Neueste Artikel

  • sQLshell, SQLite und Redis - oh my!

    Ich habe in letzter Zeit hin und wieder mit der sQLshell und SQLite herumgespielt - Neulich wurde ich gefragt, ob die sQLshell eigentlich auch Redis kann...

    Weiterlesen...
  • bad-certificates Version 3.0.0

    Das bereits vorgestellte Projekt zur automatisierten Erzeugung von Zertifikaten mit allen möglichen Fehlern wurde um eine weitere Kategorie von Zertifikaten erweitert

    Weiterlesen...
  • Erste Vor-Version eines Gis-Plugin für die sQLshell

    Wie bereits in einem früheren Artikel erwähnt plane ich, demnächst ein Plugin für die sQLshell anzubieten, das eine Visualisierung von Daten mit räumlichem Bezug im Stil eines Geoinformationssystems erlaubt.

    Weiterlesen...

Manche nennen es Blog, manche Web-Seite - ich schreibe hier hin und wieder über meine Erlebnisse, Rückschläge und Erleuchtungen bei meinen Hobbies.

Wer daran teilhaben und eventuell sogar davon profitieren möchte, muß damit leben, daß ich hin und wieder kleine Ausflüge in Bereiche mache, die nichts mit IT, Administration oder Softwareentwicklung zu tun haben.

Ich wünsche allen Lesern viel Spaß und hin und wieder einen kleinen AHA!-Effekt...

PS: Meine öffentlichen GitHub-Repositories findet man hier - meine öffentlichen GitLab-Repositories finden sich dagegen hier.