Aktualisierung TileServer - Restrukturierung

vorhergehende Artikel in: Geo Linux Virtualisierung
31.01.2023

Ich habe meinen Tile-Server für OpenStreetMap-Daten aktualisiert

Ich habe aus aktuellem Anlass meinen Tile-Server wieder einmal aktualisiert: Bisher war die Infrastruktur in zwei Server-Container aufgespalten: osm war verantwortlich für das Rendern der Kartendaten, hillshading für die Lieferung der aus den Höheninformationen erzeugten Shading-Dateien.

Ich musste feststellen, dass der in osm enthaltene Postgres-Server sich nicht mehr starten ließ, alle Bemühungen, diesen wieder zu reparieren schlugen fehl. Daher entschloss ich mich, diesen Teil der Infrastruktur völlig neu aufzusetzen. Dieses Mal entschied ich, den Datenbank-Server und den Renderer in getrennten Server-Containern zu betreiben, so daß die Infrastruktur nun aus hillshading, `osm und - neu - osmpostgres besteht.

Nach erfolgreichem Import (den ich - da ich nur Deutschland importieren wollte - ohne die eigentlich notwendingen Optimierungen durchführte) musste ich die Mapnik-Styles noch anpassen, um die neue Infrastruktur widerzuspiegeln. Anschließend legte ich einige weitere Indices in der Datenbank an, da ich dieses Mal einige Zoom-Stufen vorrendern wollte. Das erledigte ich - da ich nach wie vor auf diesem Experimental-Setup nur Deutschland unterstütze - mittels render_list_geo.pl - damit besteht die Möglichkeit, ein Viereck in Geo-Koordinaten festzulegen, das als Begrenzung der zu rendernden Tiles dienen kann.

Nach Abschluss dieser Arbeiten hatte ich wieder einen funktionierenden Tile-Server mit der von mir angestrebten Flexibilität durch Aufteilung der Tiles in Vorder- und Hintergrund. Dadurch kann man die Hillshading-Layer zwischen beiden einfügen und erhält eine plastischere Darstellung ohne jedoch Details im Vordsergrund dadurch zu verwässern:

Screenshot Kartenausschnitt mit Tiles meines eigenen Tile-Servers basierend auf Kartenmaterial des OpenStreetMap-Projekts

Artikel, die hierher verlinken

Mehrere Datenbanken und Postgis-Erweiterung in Docker

16.03.2024

Ich hatte ja schon beschrieben, dass ich mich in diesem Jahr wieder intensiver um mein Geoinformationssystem EBMap4D kümmern möchte. Dazu habe ich jetzt einige infrastrukturelle Vorbereitungen getroffen...

OpenData Kartenmaterial aus autorisierten Quellen

13.01.2024

Durch einen Mastodon-Tröt wurde ich auf die vom Bundesamt für Kartographie und Geodäsie zur Verfügung gestellten OpenData-Karten aufmerksam - und musste sie gleich mal ausprobieren...

Alle Artikel rss Wochenübersicht Monatsübersicht Github Repositories Gitlab Repositories Mastodon Über mich home xmpp


Vor 5 Jahren hier im Blog

  • Aviator + Websockets

    15.06.2019

    Nachdem ich in den letzten Wochen und Monaten meine Zeit und Energie in die sQLshell gesteckt habe - was sowohl Bugfixing als auch neue Features betraf - habe ich nun endlich die Zeit gefunden, ein bereits lange überfälliges Feature an dWb+ und speziell am aviator zu implementieren.

    Weiterlesen...

Neueste Artikel

  • Neue Version plantumlinterfaceproxy napkin look

    Es gibt eine neue Version des Projektes plantumlinterfaceproxy - Codename napkin look.

    Weiterlesen...
  • Apache HTTPCore5 funktioniert nicht mit Docker

    Ich habe neulich drei Stunden meines Lebens verschwendet weil ich unbedingt die neueste Version der HTTPCore5 Library von Apache einsetzen wollte.

    Weiterlesen...
  • Entwurfsmodus für beliebige SVG Graphiken

    Nachdem ich in der Vergangenheit immer wieder Weiterentwicklungen der Idee vorgestellt habe, Graphiken mit dem Computer so zu ezeugen dass sie eine gewisse "handgemachte" Anmutung haben, habe ich nunmehr die durchschlagende Idee gehabt:

    Weiterlesen...

Manche nennen es Blog, manche Web-Seite - ich schreibe hier hin und wieder über meine Erlebnisse, Rückschläge und Erleuchtungen bei meinen Hobbies.

Wer daran teilhaben und eventuell sogar davon profitieren möchte, muß damit leben, daß ich hin und wieder kleine Ausflüge in Bereiche mache, die nichts mit IT, Administration oder Softwareentwicklung zu tun haben.

Ich wünsche allen Lesern viel Spaß und hin und wieder einen kleinen AHA!-Effekt...

PS: Meine öffentlichen GitHub-Repositories findet man hier - meine öffentlichen GitLab-Repositories finden sich dagegen hier.