Nachdem ich neulich über neues in meinem Docker-Zoo berichtete und überneulich eine Idee zur Aufwertung und Beschleunigung meines Raspberry erfolgreich in die Tat umsetzte, war der nächste Schritt klar...

Die erste Idee war natürlich, die Grundlagen zu schaffen und die bestehen bei mir aus einem Container, in dem Traefik läuft. Das war schnell erledigt, nun konnte ich daran gehen, meinen ersten Container zu deployen.

Ich hatte mich dafür entschieden, die bestehende Instanz TT-RSS auf meinem Intel-Core-i-Server stillzulegen und statt dessen auf meinem Raspi zu nutzen.

Ich war sehr überrascht, als ich das docker-compose-File auf dem Raspi nicht starten konnte. Als ich im Repository des Projektes nachsah, wurde ich damit überrascht, dass das Projekt archiviert wurde und nicht mehr weiterentwickelt wird - Grund: "We are no longer able to ingest tarballs from upstream repo"

Durch ein anderes Projekt, das ebenfalls einen Container für TT-RSS zur Verfügung stellte erfuhr ich, dass es diese Tarbälle natürlich noch gibt und man sie auch herunterladen kann. Ich hätte einen Pull-Request gestellt, aber da das Projekt archiviert wurde, geht das nicht mehr. Statt dessen forkte ich das Projekt und fügte die minimalen Änderungen in meinem Fork ein.

Nun funktioniert dieser Container wieder - selbst für verschiedene Architekturen und natürlich auch auf meinem Raspi...

Artikel, die hierher verlinken

Paste.gg in Docker

08.07.2020

Ich habe hier verschiedentlich über Zuwachs in meinem Docker-Zoo berichtet. Heute folgt leider ein Bericht über einen Misserfolg...

Docker Images für armhf

12.06.2020

Nachdem ich neulich damit begonnen hatte, einige Container auf einen Raspberry Model 3B+ zu migrieren, habe ich einige meiner öffentlich auf Github verfügbaren Projekte mit entsprechenden Docker-Files ausgestattet, damit auch andere entsprechende Images erstellen und benutzen können

Alle Artikel rss Wochenübersicht Monatsübersicht Github Repositories Gitlab Repositories Mastodon Über mich home xmpp


Vor 5 Jahren hier im Blog

  • IOTA oder wie eine Blase funktioniert

    17.06.2017

    Ich wurde gefragt, ob ich Einschätzungen zu Crypto-Currencies machen könnte. Speziell wurde ich nach Ethereum gefragt - einer, von der ich bereits gehört und für die ich mich bereits kurzzeitig milde interessiert hatte - und IOTA, die mir völlig unbekannt war. Ich begann mit einer Analyse der mir unbekannten und wurde überrascht.

    Weiterlesen...

Neueste Artikel

  • LinkCollections 2022 V

    Nach der letzten losen Zusammenstellung (für mich) interessanter Links aus den Tiefen des Internet für dieses Jahr folgt hier nunmehr die nächste:

    Weiterlesen...
  • Minifying elbosso.github.io

    Ich habe mir ein paar Gedanken über den Ressourcenverbrauch meiner Heimatseite im Zischennetz gemacht, um sie ien ganz klein wenig "grüner" zu gestalten...

    Weiterlesen...
  • tesseractuzneditor

    Ich habe hier bereits verschiedentlich davon berichtet, wie ich versucht habe, mich dem Thema Optical Character Regognition (OCR) zu nähern. Nach einigen interessanten Diskussionen in den vergangenen Monaten habe ich jetzt ein damit in Verbindung stehendes Projekt auf Gitlab aufgesetzt

    Weiterlesen...

Manche nennen es Blog, manche Web-Seite - ich schreibe hier hin und wieder über meine Erlebnisse, Rückschläge und Erleuchtungen bei meinen Hobbies.

Wer daran teilhaben und eventuell sogar davon profitieren möchte, muß damit leben, daß ich hin und wieder kleine Ausflüge in Bereiche mache, die nichts mit IT, Administration oder Softwareentwicklung zu tun haben.

Ich wünsche allen Lesern viel Spaß und hin und wieder einen kleinen AHA!-Effekt...

PS: Meine öffentlichen GitHub-Repositories findet man hier.