Testdaten für ein XML Schema generieren

vorhergehende Artikel in: Java Komponenten Git(lab|hub)
01.05.2020

Ich suche immer wieder nach neuen Ideen, möglichst einfach problemangepasste Testdaten zu erzeugen. Diesmal habe ich damit begonnen, XML-Dokumente zu erzeugen, die einem vorgegebenen XML-Schema genügen sollten

Überblick

SchemaAnalyzer Ich hatte bereits einige Male über ein solches Projekt nachgedacht, es aber immer wieder verworfen - bis ich einen Artikel fand, der beschrieb, wie man Daten entsprechend einer vorliegenden Backus-Naur-Form erzeugen könnte. Ich fand bei meinen Recherchen zwar allerlei Nützliches zur Arbeit mit Grammatiken, wurde aber auch wieder an die uralte Idee der Erzeugung von Daten einem XML-Schema folgend erinnert

Das inspirierte mich, noch einmal über dieses Thema nachzudenken. Einer der Gründe, die mich bisher immer davon abhielten war die Tatsache, dass XML Schema recht komplex und schwer zu parsen ist - auch wenn es einige ausgezeichnete Ressourcen dazu im Netz gibt.

Jetzt fand ich aber eine Bibliothek - xmlbeans -, die einen Schema-Parser beinhaltet, der alle meine Wünsche erfüllte - damit konnte ich das Projekt angehen, ohne mich um den Parser kümmern zu müssen und konnte mich ganz auf die Datengenerierung konzentrieren.

Roadmap

Diese Komponente wird die Erstellung gültiger XML-Dokumente für ein vorgegebenes XML-Schema (version 1.0) realisieren. Es wird eine Untermenge der XML-Schema-Version 1.0 (a http://www.w3.org/2001/XMLSchema unterstützt - siehe dazu auch hier.

Diese Funktionalität kann für die Erstellung von Testdaten oder zum Fuzzing von Schnittstellen eingesetzt werden. Die erzeugten Daten können über das generierte XML-Dokument unter Verwendung von XSLT-Transformationen in andere gewünschte textbasierte Repräsentationen überführt werden.

Alle nicht nachstehend explizit genannten Features werden nicht unterstützt!

Die Komponente nimmt ein XML-Schema-Dokument entgegen und erzeugt ein gültiges Instanz-Dokument für den Dokument-Typ wenn exakt einer existiert. Existieren mehrere Dokumenttypen, muss der Anwender den gewünschten durch Angabe dessen Namens identifizieren.

Version 0.9

Der Inhalt der Attribute und Elemente wird entsprechend der im Schema vorgefundenen Regeln und Einschränkungen vollkommen artifiziell - ohne jede Semantik - generiert!

Schema

Es werden nur Elemente unterstützt - kein mixed type! Attribute werden ebenfalls unterstützt.

Indicators

Unterstützt werden:

  • All
  • Choice
  • Sequence
  • maxOccurs
  • minOccurs

Attributes

Unterstützt werden:

  • Optional
  • Required

Datatypes

Unterstützt werden (siehe auch):

Primitive datatypes

  • string
  • boolean
  • decimal
  • float
  • double
  • duration
  • dateTime
  • time
  • date
  • gYearMonth
  • gYear
  • gMonthDay
  • gDay
  • gMonth
  • hexBinary
  • base64Binary
  • anyURI

Derived datatypes

  • normalizedString
  • token
  • language
  • integer
  • nonPositiveInteger
  • negativeInteger
  • long
  • int
  • short
  • byte
  • nonNegativeInteger
  • unsignedLong
  • unsignedInt
  • unsignedShort
  • unsignedByte
  • positiveInteger
  • NCName
  • ID
  • NMToken

Restrictions

Unterstützt werden )abhängig von der Verfügbarkeit der jeweiligen Restriction für den in Frage stehenden Datentyp):

  • enumeration
  • fractionDigits
  • length
  • maxExclusive
  • maxInclusive
  • maxLength
  • minExclusive
  • minInclusive
  • minLength
  • pattern
  • totalDigits

Version 1.0

Features:

  • Version 0.9
  • Zusätzlich wird es möglich sein, Generatoren für bestimmte Elemente anzugeben, um dem entstehenden Dokument eine bessere Semantik zu verleihen.
  • Substitution Groups
  • Type Hierachies und abstrakte Typen

Artikel, die hierher verlinken

Testdaten für ein XML Schema generieren - v1.0.0

04.02.2021

Nachdem ich hier bereits den Generator für XML entsprechend vorgegebener XML-Schemata vorgestellt hatte - hier nun ein Update dazu

OpenApi-Schema Testdaten-Generator

07.11.2020

Ich berichtete neulich darüber, dass ich nunmehr mit einem Builder-Pattern beliebig komplexe JSON-Strukturen generieren kann.

Generator-Framework in JMeter integriert

27.09.2020

Nachdem ich neulich zwei neue Container für Software-Tests zu meinem Docker-Zoo hinzugefügt habe ist es nun an der Zeit, ein weiteres Hilfsmittel für Software-Tests mit JMeter vorzustellen

Json-Builder im Generator-Framework

15.09.2020

Nachdem ich vor einiger Zeit darüber berichtete, dass mein Framework zur Generierung von Testdaten jetzt in der Lage ist, valide XML-Dokumente nach vorgegebenen XML-Schemata zu erzeugen habe ich eine weitere Funktionalität zu diesem Framework hinzugefügt:

Alle Artikel rss Wochenübersicht Monatsübersicht Github Repositories Gitlab Repositories Mastodon Über mich home xmpp


Vor 5 Jahren hier im Blog

  • Mandelbrot-Sets mittels Shadern berechnen

    17.05.2019

    Nachdem ich in den letzten verregneten Tagen auf Youtube in den Videos von Numberphile versunken bin, hat mich eines davon angestachelt, mich selbst mit dem Mandelbrotset zu beschäftigen. Als ich dann noch Code fand, der behauptete, das auf einer Graphikkarte mittels Shadern berechnen zu können, war es um mich geschehen...

    Weiterlesen...

Neueste Artikel

  • Erste Vor-Version eines Gis-Plugin für die sQLshell

    Wie bereits in einem früheren Artikel erwähnt plane ich, demnächst ein Plugin für die sQLshell anzubieten, das eine Visualisierung von Daten mit räumlichem Bezug im Stil eines Geoinformationssystems erlaubt.

    Weiterlesen...
  • bad-certificates Version 2.1.0

    Das bereits vorgestellte Projekt zur automatisierten Erzeugung von Zertifikaten mit allen möglichen Fehlern hat eine Erweiterung erfahren und verfügt über ein Partnerprojekt - beide sind nunmehr in der Version 2.1.0 freigegeben

    Weiterlesen...
  • SQLite als Geodatenbank

    Wie bereits in einem früheren Artikel beschrieben treibe ich derzeit Anstrengungen voran, die sQLshell attraktiver für Nutzer zu machen, die mit Geodatenbanken arbeiten.

    Weiterlesen...

Manche nennen es Blog, manche Web-Seite - ich schreibe hier hin und wieder über meine Erlebnisse, Rückschläge und Erleuchtungen bei meinen Hobbies.

Wer daran teilhaben und eventuell sogar davon profitieren möchte, muß damit leben, daß ich hin und wieder kleine Ausflüge in Bereiche mache, die nichts mit IT, Administration oder Softwareentwicklung zu tun haben.

Ich wünsche allen Lesern viel Spaß und hin und wieder einen kleinen AHA!-Effekt...

PS: Meine öffentlichen GitHub-Repositories findet man hier - meine öffentlichen GitLab-Repositories finden sich dagegen hier.