ESP8266 und ZigBee

vorhergehende Artikel in: ESP Wifi Hardware
19.01.2019

Ich habe neulich bereits über einen Fund in meiner Bastelkiste berichtet und jetzt hatte ich wieder eine Idee, die sich meiner Ansicht nach in den anstehenden langen dunklen Nächten zu untersuchen lohnen würde: Will man einen ESP 8266 schlafen legen, ist das sehr einfach - man kann ihn aufwecken, indem man an einem seiner Beine zieht.

Das kann durch eine beliebige externe Schaltung geschehen oder durch den internen Timer - dazu muss man dessen Ausgang mit dem entsprechenden "Aufwachbeinchen" verbinden. Leider kann der interne Counter nur etwas mehr als eine Stunde durchhalten - danach läuft er wegen des geringen Wertebereichs über. Möchte man also eine längere Schlafetappe programmieren, muss man stündlich aufwachen und - nachdem man festgestellt hat, dass die Zeit zum aufstehen noch nicht gekommen ist - wieder einschlafen.

Eine weitere Möglichkeit, dieses Problem zu lösen wäre der Einsatz eines dedizierten Timerschaltkreises ähnlich dem 555 - allerdings erreicht der 555 nicht die benötigten Verzögerungen.

Und beim Kramen ist mir ein ZigBee-Modul in die Hände gefallen. Das hat mich daran erinnert, dass es möglich ist, diese so zu programmieren, dass sie auf den Eingang eines bestimmten Signals hin ihre GPIO-Pins umschalten können. Man muss natürlich abwägen, ob die Stromkosten einer entsprechenden Schaltung nicht vielleicht die Einsparung durch den Tiefschlaf des ESP8266 wieder aufzehren - jedoch ein lohnendes Projekt, das Ganze mal zu untersuchen und wieder ein wenig mit dem ZigBee rumzuspielen...

Alle Artikel rss Wochenübersicht Monatsübersicht Github Repositories Gitlab Repositories Mastodon Über mich home xmpp


Vor 5 Jahren hier im Blog

  • Mandelbrot-Sets mittels Shadern berechnen

    17.05.2019

    Nachdem ich in den letzten verregneten Tagen auf Youtube in den Videos von Numberphile versunken bin, hat mich eines davon angestachelt, mich selbst mit dem Mandelbrotset zu beschäftigen. Als ich dann noch Code fand, der behauptete, das auf einer Graphikkarte mittels Shadern berechnen zu können, war es um mich geschehen...

    Weiterlesen...

Neueste Artikel

  • Erste Vor-Version eines Gis-Plugin für die sQLshell

    Wie bereits in einem früheren Artikel erwähnt plane ich, demnächst ein Plugin für die sQLshell anzubieten, das eine Visualisierung von Daten mit räumlichem Bezug im Stil eines Geoinformationssystems erlaubt.

    Weiterlesen...
  • bad-certificates Version 2.1.0

    Das bereits vorgestellte Projekt zur automatisierten Erzeugung von Zertifikaten mit allen möglichen Fehlern hat eine Erweiterung erfahren und verfügt über ein Partnerprojekt - beide sind nunmehr in der Version 2.1.0 freigegeben

    Weiterlesen...
  • SQLite als Geodatenbank

    Wie bereits in einem früheren Artikel beschrieben treibe ich derzeit Anstrengungen voran, die sQLshell attraktiver für Nutzer zu machen, die mit Geodatenbanken arbeiten.

    Weiterlesen...

Manche nennen es Blog, manche Web-Seite - ich schreibe hier hin und wieder über meine Erlebnisse, Rückschläge und Erleuchtungen bei meinen Hobbies.

Wer daran teilhaben und eventuell sogar davon profitieren möchte, muß damit leben, daß ich hin und wieder kleine Ausflüge in Bereiche mache, die nichts mit IT, Administration oder Softwareentwicklung zu tun haben.

Ich wünsche allen Lesern viel Spaß und hin und wieder einen kleinen AHA!-Effekt...

PS: Meine öffentlichen GitHub-Repositories findet man hier - meine öffentlichen GitLab-Repositories finden sich dagegen hier.