Neue Interaktionsmetapher in dWb+

vorhergehende Artikel in: Java dWb+ Komponenten
26.03.2017

Da ich - wie ich neulich in einer Kommunikation mit einem geschätzten Kollegen zum erstenmal explizit realisierte - dWb+ schon länger pflege als es die Herstellerfirma anderer Produkte überhaupt gibt, bin ich dennoch nicht zu stolz, neue Ideen einfließen zu lassen...

Dataflow Workbench dWb+ Wie bereits in früheren Artikeln dargelegt interessiere ich mich durchaus für andere Systeme zur Datenflussprogrammierung und deren Interaktionsmetaphern. Nun ist es in kurzer Zeit bereits zum zweiten Mal dazu gekommen, dass ich eine solche in dWb+ integriert habe:

Das Werkzeug Node-RED unterscheidet sich von dWb+ ziemlich deutlich in seinem Konzept der Module oder "Nodes" im Graphen: Solche Nodes haben sehr oft exakt einen Eingang und einen Ausgang. Das macht es intuitiv zugänglich, dass wenn man ein neues Modul über einer bestehenden Verbindung trennt, dieses in diese Verbindung eingeschaltet wird. Damit wird aus zwei Modulen A und B und einer Verbindung A<->B durch Fallenlassen eines Modules C auf ebendieser Verbindung frei Module A, B und C und zwei Verbindungen: A<->C und c<->B.

Diese Idee hat mir so gut gefallen, dass ich sie unter den Randbedingungen in dWb+ umgesetzt habe: Wird ein Modul auf einer Verbindung fallengelassen, werden zunächst die Typen der Verbindungsendpunkte bestimmt. Danach werden die Ein- und Ausgänge des neuen Modules daraufhin überprüft, ob es welche gibt, die damit kompatibel wären. Gibt es mehrere, wird untersucht, ob einer davon ein autoconnect-Slot ist. In diesem Fall ist dieser der Gewinner. Existiert bei mehreren kompatiblen Slots darunter kein Autoconnect–Kandidat, gibt es ebenso keinen Gewinner, wie wenn keiner kompatibel ist. Existiert exakt ein kompatibler Slot, ist natürlich dieser der Gewinner.

Existieren auf beiden Seiten Gewinner, wird die alte Verbindung entfernt und durch zwei neue ersetzt. Die Bilder hier zeigen einen vorher-nachher-Vergleich: Screenshot Zwei Module durch eine Verbindung verknüpft

Screenshot Nach "Fallenlassen" eines passenden Modules wird dieses in die Verbindung eingebaut

Alle Artikel rss Wochenübersicht Monatsübersicht Github Repositories Gitlab Repositories Mastodon Über mich home xmpp


Vor 5 Jahren hier im Blog

  • Mandelbrot-Sets mittels Shadern berechnen

    17.05.2019

    Nachdem ich in den letzten verregneten Tagen auf Youtube in den Videos von Numberphile versunken bin, hat mich eines davon angestachelt, mich selbst mit dem Mandelbrotset zu beschäftigen. Als ich dann noch Code fand, der behauptete, das auf einer Graphikkarte mittels Shadern berechnen zu können, war es um mich geschehen...

    Weiterlesen...

Neueste Artikel

  • Erste Vor-Version eines Gis-Plugin für die sQLshell

    Wie bereits in einem früheren Artikel erwähnt plane ich, demnächst ein Plugin für die sQLshell anzubieten, das eine Visualisierung von Daten mit räumlichem Bezug im Stil eines Geoinformationssystems erlaubt.

    Weiterlesen...
  • bad-certificates Version 2.1.0

    Das bereits vorgestellte Projekt zur automatisierten Erzeugung von Zertifikaten mit allen möglichen Fehlern hat eine Erweiterung erfahren und verfügt über ein Partnerprojekt - beide sind nunmehr in der Version 2.1.0 freigegeben

    Weiterlesen...
  • SQLite als Geodatenbank

    Wie bereits in einem früheren Artikel beschrieben treibe ich derzeit Anstrengungen voran, die sQLshell attraktiver für Nutzer zu machen, die mit Geodatenbanken arbeiten.

    Weiterlesen...

Manche nennen es Blog, manche Web-Seite - ich schreibe hier hin und wieder über meine Erlebnisse, Rückschläge und Erleuchtungen bei meinen Hobbies.

Wer daran teilhaben und eventuell sogar davon profitieren möchte, muß damit leben, daß ich hin und wieder kleine Ausflüge in Bereiche mache, die nichts mit IT, Administration oder Softwareentwicklung zu tun haben.

Ich wünsche allen Lesern viel Spaß und hin und wieder einen kleinen AHA!-Effekt...

PS: Meine öffentlichen GitHub-Repositories findet man hier - meine öffentlichen GitLab-Repositories finden sich dagegen hier.