Monitoring Raid Rebuild mit Grafana

vorhergehende Artikel in: Linux TeleGrafana
22.07.2021

Nachdem eins meiner Raids neulich einen Check durchführen wollte habe ich überlegt, ob man den Fortschritt dabei (oder bei einem Rebuild) mittels Telegraf in Grafana abbilden könnte.

Dazu musste ich lediglich ein Skript schreiben:

#!/bin/bash

HOST=$(hostname)

raiddev="md1"

progress=$(cat /proc/mdstat |cat /proc/mdstat |grep "${raiddev}" -A 2|grep "check"|rev|cut -d "%" -f 2|cut -d "=" -f 1|rev|cut -d ' ' -f 2) if [ -z "$progress" ]; then progress=100 fi echo "raidcheck,host=${HOST},dev=/dev/${raiddev} percent=${progress}"

und dieses in die Konfiguration von Telgraf einbinden:

[[inputs.exec]]
  commands = [ "/bin/bash /opt/telegraf/raidcheck.sh" ]
  timeout = "10s"
  data_format = "influx"

Damit konnte ich dann erfolgreich die Daten in Grafana visualisieren

Alle Artikel rss Wochenübersicht Monatsübersicht Github Repositories Gitlab Repositories Mastodon Über mich home xmpp


Vor 5 Jahren hier im Blog

  • Trigger Hippy - Cave Hill Cemetary

    18.09.2016

    Gute-Laune-Musik gefällig? Bitte sehr...

    Weiterlesen...

Neueste Artikel

  • The Things (Network) Stack v3

    Ich berichtete vor einiger Zeit über meine ersten Versuche der Beschäftigung mit LoRaWAN und The Things Netzwork.

    Weiterlesen...
  • The Future of Programming 2013 (1973?)

    Bret Victor liefert hier einen Vortrag mit Polylux und nimmt die Zuhörer auf eine Zeitreise in die Vergangenheit mit...

    Weiterlesen...
  • The Ultimate RISC

    Ich habe in meinem diesjährigen Urlaub ein Projekt umgesetzt, das ich eigentlich anders geplant hatte - ich wollte meine eigene CPU from scratch bauen...

    Weiterlesen...

Manche nennen es Blog, manche Web-Seite - ich schreibe hier hin und wieder über meine Erlebnisse, Rückschläge und Erleuchtungen bei meinen Hobbies.

Wer daran teilhaben und eventuell sogar davon profitieren möchte, muß damit leben, daß ich hin und wieder kleine Ausflüge in Bereiche mache, die nichts mit IT, Administration oder Softwareentwicklung zu tun haben.

Ich wünsche allen Lesern viel Spaß und hin und wieder einen kleinen AHA!-Effekt...

PS: Meine öffentlichen GitHub-Repositories findet man hier.