Überwachung Festplattenstatus mit Grafana

vorhergehende Artikel in: Linux TeleGrafana
15.02.2022

Ich hatte nach dem Update meines Raid mit größeren Platten festgestellt, dass der automatische Standby nach einiger Zeit Nicht-Benutzung nicht mehr funktionierte.

Trotzdem die Platten sich mittels hdparm noch sofort in den Standby-Modus versetzen ließen funktionierte der Idle-Timer nicht mehr. Ich hatte nachgelesen und stieß auf die Information, dass der mittels hdparm -B gesetzte Wert den Idle-Standby verhindert, wenn der angegebene Wert größer als 127 wäre. Ich versuchte diesen zu ändern und bekam für jede der im Raid befindlichen Platten eine Fehlermeldung - ich konnte ihn nicht ändern.

Ich stieß im Internet auf die Idee, statt hdparm einen service namens hd-idle zu nutzen. Nach Installation und Konfiguration mittels

HD_IDLE_OPTS="-i 0 -a /dev/sdb -i 600 -a /dev/sdc -i 600 -a /dev/sdd -i 600 -a /dev/sde -i 600 -l /var/log/hd-idle.log"

funktionierte es tatsächlich wieder: Nach 10 Minuten ohne Beschäftigung wechselten die Platten in den Standby-Modus.

Nun wollte ich dieses neu gewonnene Feature in meine Überwachung mittels Grafana einbauen. Das erwies sich als schwierig, denn ich konnte nur dann den Status active/standby ermitteln, wenn ich als Nutzer root unterwegs war. Ich wollte aber an Telegraf/InfluxDB/Grafana festhalten und nicht irgendetwas daneben zusammenhacken, Telegraf läuft aber nicht unter dem Nutzer root. Also teilte ich die Funktionalität auf: Ich schrieb ein Skript, das der Nutzer root per Cron ausführt - Dieses Skript schreibt den Status aller überwachten Festplatten in temporäre Dateien:

#!/bin/bash

mkdir -p /tmp/diskstats

sdbstat=`/usr/sbin/smartctl -i -n standby /dev/sdb|grep "Device is in"|cut -d ' ' -f 4` if [ "$sdbstat" = "STANDBY" ]; then echo -n "0" >"/tmp/diskstats/sdb" else echo -n "1" >"/tmp/diskstats/sdb" fi

sdcstat=$(/sbin/hdparm -C /dev/sdc|grep "drive state is"|cut -d ':' -f 2 |rev|cut -d ' ' -f 1|rev) if [ "$sdcstat" = "standby" ]; then echo -n "0" >"/tmp/diskstats/sdc" else echo -n "1" >"/tmp/diskstats/sdc" fi

sddstat=$(/sbin/hdparm -C /dev/sdd|grep "drive state is"|cut -d ':' -f 2 |rev|cut -d ' ' -f 1|rev) if [ "$sddstat" = "standby" ]; then echo -n "0" >"/tmp/diskstats/sdd" else echo -n "1" >"/tmp/diskstats/sdd" fi

sdestat=$(/sbin/hdparm -C /dev/sde|grep "drive state is"|cut -d ':' -f 2 |rev|cut -d ' ' -f 1|rev) if [ "$sdestat" = "standby" ]; then echo -n "0" >"/tmp/diskstats/sde" else echo -n "1" >"/tmp/diskstats/sde" fi

Wichtig ist hier, die Pfade zu den Programmen explizit anzugeben: Das Skript soll von Cron aufgerufen werden und erbt den extrem eingeschränkten Suchpfad PATH von Cron!

Ein anderes Skript, das ich dann über das exec-Plugin von Telegraf einband liest diese temporären Dateien aus und schreibt die Werte in die InfluxDB:

#!/bin/bash

HOST=$(hostname)

sdb=$(cat /tmp/diskstats/sdb) echo "diskstat,host=${HOST},dev=/dev/sdb state=${sdb}i" sdc=$(cat /tmp/diskstats/sdc) echo "diskstat,host=${HOST},dev=/dev/sdc state=${sdc}i" sdd=$(cat /tmp/diskstats/sdd) echo "diskstat,host=${HOST},dev=/dev/sdd state=${sdd}i" sde=$(cat /tmp/diskstats/sde) echo "diskstat,host=${HOST},dev=/dev/sde state=${sde}i"

Eingebunden wird das Skript in Telegraf zum Beispiel so:

[[inputs.exec]]
  commands = [ "/bin/bash /opt/telegraf/diskstat.sh" ]
  timeout = "10s"
  data_format = "influx"

Da die Werte nun in der InfluxDB stehen, kann ich den Status anschließend mittels Grafana visualisieren:

Screenshot Grafana zeigt den Status der vier Festplatten im Raid an

Aktualisierung vom 15. Februar 2022

Es gab interessantes Feedback zu diesem Artikel, das ich nicht vorenthalten möchte: DrTron hat einige interessante Verbesserungen vorgeschlagen, die in der Diskussion zu diesem Artikel zusammengefasst sind.

Artikel, die hierher verlinken

Spezielle Telegraf-Anpassungen für Rock64

20.12.2020

Obwohl mein letztes Vorhaben mit dem Rock64 kläglich gescheitert ist habe ich ihn in mein Netzwerklabor eingebaut - und das bedeutet, dass die 2-Faktor-Authentifizierung aktiviert ist und das System mittels Telegraf Daten an die Influx-DB meldet und mit Grafana überwacht werden kann:

Günstiges Arm64-Board mit Raspi-Formfaktor

12.12.2020

Ich habe ein neues Gerät in meinem Hardware-Zoo: Nachdem ich bereits einigeErfahrungen mit Raspis sammeln konnte, machte mich ein Kollege neulich auf eine günstige Variante aufmerksam, Erfahrungen mit ARM64 zu sammeln...

Alle Artikel rss Wochenübersicht Monatsübersicht Github Repositories Gitlab Repositories Mastodon Über mich home xmpp


Vor 5 Jahren hier im Blog

  • Mandelbrot-Sets mittels Shadern berechnen

    17.05.2019

    Nachdem ich in den letzten verregneten Tagen auf Youtube in den Videos von Numberphile versunken bin, hat mich eines davon angestachelt, mich selbst mit dem Mandelbrotset zu beschäftigen. Als ich dann noch Code fand, der behauptete, das auf einer Graphikkarte mittels Shadern berechnen zu können, war es um mich geschehen...

    Weiterlesen...

Neueste Artikel

  • Erste Vor-Version eines Gis-Plugin für die sQLshell

    Wie bereits in einem früheren Artikel erwähnt plane ich, demnächst ein Plugin für die sQLshell anzubieten, das eine Visualisierung von Daten mit räumlichem Bezug im Stil eines Geoinformationssystems erlaubt.

    Weiterlesen...
  • bad-certificates Version 2.1.0

    Das bereits vorgestellte Projekt zur automatisierten Erzeugung von Zertifikaten mit allen möglichen Fehlern hat eine Erweiterung erfahren und verfügt über ein Partnerprojekt - beide sind nunmehr in der Version 2.1.0 freigegeben

    Weiterlesen...
  • SQLite als Geodatenbank

    Wie bereits in einem früheren Artikel beschrieben treibe ich derzeit Anstrengungen voran, die sQLshell attraktiver für Nutzer zu machen, die mit Geodatenbanken arbeiten.

    Weiterlesen...

Manche nennen es Blog, manche Web-Seite - ich schreibe hier hin und wieder über meine Erlebnisse, Rückschläge und Erleuchtungen bei meinen Hobbies.

Wer daran teilhaben und eventuell sogar davon profitieren möchte, muß damit leben, daß ich hin und wieder kleine Ausflüge in Bereiche mache, die nichts mit IT, Administration oder Softwareentwicklung zu tun haben.

Ich wünsche allen Lesern viel Spaß und hin und wieder einen kleinen AHA!-Effekt...

PS: Meine öffentlichen GitHub-Repositories findet man hier - meine öffentlichen GitLab-Repositories finden sich dagegen hier.