sQLshell als Datenlieferant für EBMap4D

Ich habe neulich beschrieben, welche Vorbereitungen ich traf, um mein Geoinformationssystem EBMap4D mit der sQLshell zu integrieren.

Ich habe mich noch nicht entschieden, wie diese Integration aussehen wird - Schaffe ich einen eigenen Layer-Typ in EBMap4D oder wird diese enge Kopplung zugunsten einer schmaleren Schnittstelle über - zum Beispiel - GeoJson erfolgen?

Weiterhin denke ich auch darüber nach, wie man die Where-Klausel am einfachsten und wirksamsten automatisiert um Angaben zur aktuell sichtbaren Box in der Kartenansicht ergänzt.

Da die Vorarbeiten zur Test-Infrastruktur so erfolgreich abgeschlossen werden konnten, habe ich sofort einige Tests gemacht, die mich im Moment zu der Kopplung via GeoJson neigen lassen: Bereits die folgende Abfrage gestattet es, gültiges GeoJson zu erzeugen:

SELECT jsonb_build_object(
'type', 'Feature',
'id', gid,
'geometry', st_asgeojson(ST_Transform(geom,4326))::jsonb,
'properties', to_jsonb(public.nyc_subway_stations.*) - 'gid' - 'geom'
) as json from public.nyc_subway_stations;

Die so entstandenen Ergebnisse musste ich lediglich in einen GeoJson-Rumpf einfügen, der wie folgt aussah:

{
  "type": "FeatureCollection",
  "metadata": {
    "importantPropertyNames": [
      "routes",
      "color"
    ],
    "notSoImportantPropertyNames": [
      "borough"
    ],
    "showNamesOnSymbols": "True",
    "idPropertyName": "long_name"
  },
  "features": [
  /* hier Ergebnisse aus der Datenbank... */
  ]
}

Der Entschluss, eventuell doch den Weg der Kopplung über GeoJson zu wählen war durch die Tatsache begründet, dass man auf einfache Art und Weise nicht nur die Daten, sondern auch Styling informationen transferieren kann, wie die folgende, leicht modifizierte Afrage zeigt:

SELECT jsonb_build_object(
'type', 'Feature',
'id', gid,
'style',jsonb_build_object(
'fill',lower(split_part(color,'-',1))
),
'geometry', st_asgeojson(ST_Transform(geom,4326))::jsonb,
'properties', to_jsonb(public.nyc_subway_stations.*) - 'gid' - 'geom'
) as json from public.nyc_subway_stations

Damit, und mit einem kleinen BeanShell-Skript war es mir möglich, direkt eine GeoJson-Datei zu erzeugen, die ich in EBMap4D ohne weitere manuelle Eingriffe sofort einbinden und zur Anzeige bringen konnte:

java.io.File f=new java.io.File("/tmp/nycstations.json");
java.io.PrintWriter pw=new java.io.PrintWriter(f);
pw.println("{  \"type\": \"FeatureCollection\",  \"metadata\": {    \"importantPropertyNames\": [      \"routes\",      \"color\"    ],    \"notSoImportantPropertyNames\": [      \"borough\"    ],    \"showNamesOnSymbols\": \"True\",    \"idPropertyName\": \"name\"  }, \"features\": [");
model=sQLshellAPI.getCurrentlyVisibleShell().getVisibleView().getData();
for(int i=0;i<model.getRowCount();++i)
{
	pw.print(model.getValueAt(i,0));
	pw.println(",");
}
pw.println("]}");
pw.flush();
pw.close();

Screenshot U-Bahn-Stationen in New York City eingefärbt nach ihrer Zugehörigkeit zur jeweiligen Linie. Einfärbungen mittels Styling direkt im GeoJson.

Artikel, die hierher verlinken

Erste Vor-Version eines Gis-Plugin für die sQLshell

12.05.2024

Wie bereits in einem früheren Artikel erwähnt plane ich, demnächst ein Plugin für die sQLshell anzubieten, das eine Visualisierung von Daten mit räumlichem Bezug im Stil eines Geoinformationssystems erlaubt.

SQLite als Geodatenbank

05.05.2024

Wie bereits in einem früheren Artikel beschrieben treibe ich derzeit Anstrengungen voran, die sQLshell attraktiver für Nutzer zu machen, die mit Geodatenbanken arbeiten.

Die sQLshell ist nun cloudnative!

13.04.2024

Die sQLshell hat eine weitere Integration erfahren - obwohl ich eigentlich selber nicht viel dazu tun musste: Es existiert ein Projekt/Produkt namens steampipe, dessen Slogan ist select * from cloud; - Im Prinzip eine Wrapperschicht um diverse (laut Eigenwerbung mehr als 140) (cloud) data sources.

Alle Artikel rss Wochenübersicht Monatsübersicht Github Repositories Gitlab Repositories Mastodon Über mich home xmpp


Vor 5 Jahren hier im Blog

  • Mandelbrot-Sets mittels Shadern berechnen

    17.05.2019

    Nachdem ich in den letzten verregneten Tagen auf Youtube in den Videos von Numberphile versunken bin, hat mich eines davon angestachelt, mich selbst mit dem Mandelbrotset zu beschäftigen. Als ich dann noch Code fand, der behauptete, das auf einer Graphikkarte mittels Shadern berechnen zu können, war es um mich geschehen...

    Weiterlesen...

Neueste Artikel

  • Erste Vor-Version eines Gis-Plugin für die sQLshell

    Wie bereits in einem früheren Artikel erwähnt plane ich, demnächst ein Plugin für die sQLshell anzubieten, das eine Visualisierung von Daten mit räumlichem Bezug im Stil eines Geoinformationssystems erlaubt.

    Weiterlesen...
  • bad-certificates Version 2.1.0

    Das bereits vorgestellte Projekt zur automatisierten Erzeugung von Zertifikaten mit allen möglichen Fehlern hat eine Erweiterung erfahren und verfügt über ein Partnerprojekt - beide sind nunmehr in der Version 2.1.0 freigegeben

    Weiterlesen...
  • SQLite als Geodatenbank

    Wie bereits in einem früheren Artikel beschrieben treibe ich derzeit Anstrengungen voran, die sQLshell attraktiver für Nutzer zu machen, die mit Geodatenbanken arbeiten.

    Weiterlesen...

Manche nennen es Blog, manche Web-Seite - ich schreibe hier hin und wieder über meine Erlebnisse, Rückschläge und Erleuchtungen bei meinen Hobbies.

Wer daran teilhaben und eventuell sogar davon profitieren möchte, muß damit leben, daß ich hin und wieder kleine Ausflüge in Bereiche mache, die nichts mit IT, Administration oder Softwareentwicklung zu tun haben.

Ich wünsche allen Lesern viel Spaß und hin und wieder einen kleinen AHA!-Effekt...

PS: Meine öffentlichen GitHub-Repositories findet man hier - meine öffentlichen GitLab-Repositories finden sich dagegen hier.